Infrarot Reifentemperatur Messung

  • Ich bin die Tage mal über ein Video von Michelin gestolpert in dem das "Michelin Track Connect" System vorgestellt wurde. Dort wird Reifendruck und Laufflächentemperatur gemessen, anders als bei normalen Sytemen die Reifendruck und Reifenlufttemperatur messen. Der Nachteil, gibt es wohl nur im Verbund mit Michelin Cup 2 Reifen zu kaufen, und die gibt es nichtmals für den X-Bow. Den Sensor könnte man sicherlich auch nachträglich montieren, schaut aus wie das VDO Redi System, aber das System gibt es wohl gar nicht so einfach zu kaufen...


    Reifendruck Systeme gibt es ja so einige, für Laufflächen-Temperatur gibt es eigentlich nur Infrarot-Systeme. Die sind meistens recht speziell und teuer in der Auswertung und dazu optisch bzw. von der Montage her vollkommen daneben. Jetzt bin ich über einen Sensor gestolpert der wie das Michelin System über Funk läuft und auch über eine recht bekannte App läuft.


    Falls die Frage aufkommt was ich damit eigentlich will, mir geht es hauptsächlich darum zu sehen was bei Straßenbetrieb so Sache ist, also nicht um zu sehen wann der Reifen überhitzt, sondern eher zu sehen ob man schon wieder viel zu kalt fährt und es doch sehr vorsichtig angehen sollte...


    Jemand Erfahrungen mit sowas?


    https://www.sens4speed.com/en/…ature-2/135-inf-bs-1.html


    Es gibt auch Sensoren mit Kabel und analogem Ausgang, denke da kann man auch recht günstige Auswerte-Elektroniken bekommen, bzw. jeder bessere Bordcomputer hat normal frei programmierbare analoge Eingänge...


    Das Video zum Michelin System, ab 2:00 kommt was zum Sensor: https://www.youtube.com/watch?v=-6SoH1NFwNQ

  • Diese Größen gibt es tatsächlich als "Connect"-Version, dürfte aber für die meisten mit 17"/18" keine Option sein...


    Davon abgesehen würde ich persönlich für meinen Einsatzzweck eher Pilot Super Sport drauf machen, da scheitert es aber auch an der passenden Größe für die Vorderachse.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sebi ()

  • hat jemand Erfahrung mit guten Reifendruck / Temperatur Sensoren welche im Reifen integriert sind?

    Also nicht die externen 20€ Lösungen.

    Prinzipiell eine gute Sache, aber auf dem Track umständlich, wenn man Luft ablassen will.

    Hatte in der Vergangenheit immer wieder Probleme, weil undicht.

  • Ich habe 2 Sets dieser innenliegenden "Solar"-Systeme.


    Eins davon war seit 2019 in einem Tracksatz verbaut. Funktionierte auch ganz gut.

    Bis in Spa beim 7-IG Trackday hinten links immer innerhalb einer Runde die Luft raus ging.

    .....zum Glück war der Pirelli Renndienst schon für die Langstreckenserie anwesend.


    Als Fehlerursache wurde der innere Gummidichtring ausgemacht. Da dieser bei dem Ventil

    einen anderen Aufbau hatte, haben sie mir ein normales "rennerprobtes" Ventil eingesetzt.


    Daheim habe ich dann die anderen 3 Räder von den Drucksensorventilen befreit.

    Bin nun auf der Suche nach besseren Dichtringen, dann verbaue ich das System, und auch mein

    zweites was hier noch rumliegt, wieder in meine 2 Tracksätze.


    Also, .....wer weiss, wo es gut dichtende/haltbare Ventildichtringe in div. Stärken gibt?

  • Ich bestelle mir jetzt Infrarot Sensoren von AIM für mein XMS und das Aligator System für Reifendruck (+Temperatur)
    Kabelverlegung ist im X-Bow glücklicherweise komfortabel :-)


    Ich berichte sobald alles eingebaut ist.

  • Update zum Michelin Track Connect:
    Die haben bei Michelin eine Umsortierung/Namensänderung der Reifenbezeichnungen gemacht.


    .....nun gibt es auch für unseren Crossi die Michelin Pilot Sport Cup2 "Connect" Reifengröße(n).


    Diese sind ja Voraussetzung um das Track Connect System mit der dazugehörigen App zu nutzen.

    Nach meinem Anruf eben bei Michelin, integrieren sie beim nächsten App-Update die von KTM freigegebenen Größen.

    .....dann sollten auch die 215/45-17 und 265/35-18 beim X-Bow Profil integriert sein.
    (den kpl. Reifensatz gibt es bis 17.03. mit Gutscheincode im www für 757,- :thumbup:)


    Jetzt also die wichtige Frage bevor solch ein System geordert wird:


    Wie sind die Erfahrungen mit dem Michelin Pilot Sport CUP2 auf dem X-Bow? (schnelle Gangart auf dem Track)
    Ich weiss von anderen Autos, dass der Cup2 eher länger benötigt um auf Themperatur zu kommen.

    Bekommen wir den auf der X-Bow VA überhaupt in das Arbeitsfenster, und "performt" der Reifen dann auch ordentlich?


    Wer kann dazu was sagen?


    LG aus dem Norden

    M.

  • Unser diesjährige Time Attack Trophy Sieger ist diesen Reifen mehrer Jahre gefahren. Er meint der Nankang ist um Welten besser.


    Frage: Warum fährt Du vorne 45 Querschnitt ? 40 sind auch homologiert und kommen schneller ins Arbeitsfenster.


    Lg

    Stephan.

  • Das stimmt wohl, der 40er kam auch bei mir etwas besser auf Themperatur.


    Mit dem 45er Querschnitt fährt der X mit meinem Setup aber VIEL direkter und

    bleibt in schnellen langen Kurven absolut stabil. Das war mit dem 40er nicht der Fall,

    der hat dann eher das schieben angefangen und auf Gaswegnahme gewartet.


    ....davor habe ich halt beim Cup2, wegen seiner weicheren Flanke, auch etwas Bedenken.


    Wenn hier tatsächlich keine positiven Stimmen kommen sollten, bleibe ich natürlich beim AR1.

    Der funzt ja hervorragend in meinen Größen auf dem X-Bow:thumbup:

  • Letztes Jahr habe ich einige Artikel und Michelin Pilot Sport Cup2 "Connect" Anleitungen gelesen und vieles tönt sehr gut. Die Temperaturmessung ist sicher genauer und spontaner auf der inneren Lauffläche gemessen als am Ventil. Auch das App und die Funktionen gefallen mir. Damals dachte ich es wäre ja eine Möglichkeit, nur die Sensoren auf dem AR1 zu "verkleben". Aber wenn nun für den X-Bow alles konfiguriert wird überlege ich mir auch ein Set Cup2 zu beschaffen.


    Bin also auch auf weitere Kommentare gespannt


    LG Rolf

  • Intéressant, dass du mit den 40er diese Probleme hattest. Kann das daran liegen, dass Du dann vorne etwas tiefer bist ? Hast Du das nicht mit einer geänderten Fahrwerkseinstellung in den Griff bekommen ? Ich bin immer 40er gefahren und hatte diese Probleme nie.


    Bezüglich Michelin. Ich habe seit Jahren die Temperaturanzeige bei den Ventilen und bin somit nicht an irgend einen Reifen gebunden. Die Genauigkeit reicht für meine Bedürfnisse völlig. Es geht ja nur darum den richtigen Luftdruck zu ermitteln.


    LG


    Stephan.

  • Ist es möglich, die Sensoren an einer anderen Reifenmarke anzubringen?

    Das ist bestimmt möglich,

    evtl. hat man dann aber falsche Farben im Display stehen, da ein anderer Reifen ein anderes "optimales Temperaturfenster" hat.

    Es ist bei allen Semis zwar nicht "so" unterschiedlich, aber zur Visualisierung reichen evtl. schon 4-5° aus?
    ....die "optimalen" Temperatur- und Druckwerte sind in der App halt auf den Cup2 programmiert.
    ....ob die Werte von dem User in der App austauschbar sind, weiss ich nicht?


    Edit, ....gerade gefunden:
    https://fr.michelinmotorsport.…BCONNECT%2BMOTORSPORT.pdf


    Stephan  
    Die Fahrzeughöhe habe ich natürlich immer angepasst, Sturz dementsprechend auch.

    Ich könnte mir vorstellen, das es an meinem längeren Frontsplitter liegt.

    Dieser generiert dann evtl in längeren Kurven "zu viel" Aero für den 40er Reifen?

    ....k.A. >mit dem 45er ist es auf jeden Fall besser :)