Beiträge von need4speed

    Spambot Serdar,

    bist du so dumm und glaubst,

    dass hier auch nur eine einzige Person auf deine ständigen Spamlinks klickt?

    Wenn du denn kein programmierter Spamverteiler bist, dann kläre uns doch mal auf

    warum deine Werbebotschaften speziell uns X-Bow Fans "anmachen" sollten?

    Hat jemand von euch Erfahrung damit die Eingangswelle zur Vollwelle zu machen?

    Beispiel: https://www.bar-tek-tuning.de/…-02m-getriebe-billetshaft


    Kompletter Quatsch aus technischer Sicht und bringt nichts! Wurde alles über Jahre in der Battle getestet!

    Jeder Maschinenbauer weiß. dass eine Welle nur Außen das größte Widerstandsmoment hat. Im Kern gegen Null.

    .....aber jeder Maschienenbauer weiss auch, dass ein dünnwandigeres Rohr weniger Moment aushält als ein dickwandigeres.


    Somit sollte die "Ausfüllung" eines Rohres doch was bringen? Wenn auch nicht die Welt, aber doch etwas??

    Die Welle hat dann ja quasi 2 äussere Wiederstandsflächen. Die der original Welle und die der "Füllung.


    Den Nachteil der höheren Massen mal aussen vor.......

    Aktive Aero haben diese Autos alle nicht und die funktionieren auch am besten wenn sie tief sind. Physik ist Physik, die gilt im GT3 wie auch im X-Bow und ich wüsste nicht warum das hier anders sein sollte. Die Aussage der Splitter ist nur Show & Shine ohne Aero Daten zu kennen ist halt falsch. Genau wie deine Aussage die Autos haben aktive Aero oder DSG funktioniert nicht auf der Rennstrecke. Die ganzen TCR Rennautos, Cayman GT4 Clubsport, Porsche GT2RS Clubsport, Audi GT2, BMW M4 GT4 usw. zeigen ja das DSG sehr wohl funktioniert. Warum sollte es mit den richtigen Anpassungen also nicht auch im X-Bow funktionieren?


    In meinem VW Golf hat es auf der Rennstrecke auch sehr gut funktioniert und der wiegt doppelt so viel wie ein X-Bow und ist thermisch bestimmt nicht besser aufgestellt.

    Hier steht aber was anderes. Bewegliche Elemente in der Front ist für mich eine "aktive Aero":
    https://www.auto-motor-und-spo…erter-kundensport-renner/


    Edit:

    Ich sagte nicht, das DSG nicht auf dem Track funktioniert. Hatte lediglich meine Bedenken.:unsure:

    Sorry, will dir ja nicht zu nahe treten, aber so richtig Ahnung hast du von Aero und Rennautos nicht oder?


    Das heißt alle aktuellen F1 Autos oder GT3 Autos sind total Fehlentwicklungen?

    Hier mal ein Extrem Beispiel der es glaube ich ganz gut zeigt das es "State of the Art" ist einen Splitter oder besser gesagt "Front Diffusor" einzuziehen da er so eben am besten Arbeitet.

    Sorry, will dir auch nicht zu nahe treten, aber:


    .....einen aktuellen GT3 (mit aktiver Aero, auch an der Front) mit einem X-Bow zu vergleichen, klappt leider garnicht.:thumbdown:


    Beim X-Bow merkt JEDER sehr schnell, wenn da so viel Luft druntergeschaufelt wird wie beim 488. Dann geht es ab in die Botanik. :crying:

    .....selbst schon erlebt, wo die Front 1,5cm "zu hoch" eingestellt war. Da untersteuert der Crossi (ohne aktive Aero) ganz gewaltig.


    Ein 488 EVO benötigt halt mehr Luft" unterm Auto, die dann auch noch über Lüftklappen zu- oder weggesteuert wird.


    Jetzt aber wieder zum Thema.....:peace:

    Gut zu wissen, danke!

    Ist ein X-Bow mit 5000 KM noch gut, auch wenn er ggf. viel auf der Rennstrecke war?
    Das ist dem Verkäufer leider unbekannt.
    Oder sollte man sich beim Kauf eher auf Nicht-Rennstrecken Fahrzeuge fokussieren?

    Die Leute, die NUR Rennstrecke fahren, achten auf jeden Fall auf ihre Technik und halten diese i.O.

    ....soll nicht heissen, das "Landstrassengondler" das nicht auch machen. Jedoch bestimmt nicht so intensiv.


    Ein X-Bow ist für den Track entwickelt, da braucht man sich keine Sorge machen.

    Und "gewartete" 5000km sind ja gerade mal kurz über der Einfahrphase;)

    Der X-Bow benötigt bei guter Abstimmung kein "Zwischengas" beim runterschalten.

    ....zumindest bei trockenen Streckenverhältnissen. Hier mal eine FastLap ohne Zwischengas aus Osch:

    https://www.youtube.com/watch?v=lmUBlYObJmQ


    Als Reifen für den Track fahren hier sehr viele Leute den Nankang AR1 und sind damit hochzufrieden, ich auch. :thumbup:

    Der Toyo R888 ist etwas langsamer, dafür hält er aber auch ein Paar Tage länger.;)


    Also, reinsetzen, Gas geben und Spaß haben:Daumen hoch:

    Also, ich kann mich nicht erinnern jemanden persönlich angegriffen oder beschimpft zu haben, ganz im Gegenteil tun das andere, also wo bleibt der Respekt mir gegenüber?

    Eine eigene, vlt auch kritische, Meinung gegenüber einem oder gerade dem Produkt zu haben, wo man dessen Mängel und Schwächen deutlich aufzeigt, mit Fakten belegt und diese vehement vertritt um andere vlt vor Fehlinvestitionen zu schützen, ist hier scheinbar nicht mehr ge(er)wünscht, was mir auch schon seit längerem auffiel.

    Scheint also doch summa summarum ein gesponsertes "Werbe" Forum von Händlern zu werden / sein. Sehr schade drum...

    VG

    ......das glaube ich, ist hier definitiv nicht der Fall.


    2 oder mehr Meinungen wird es immer zu div. Produkten geben. Das ist ja auch nicht schlimm. Mit deinen "Achtung DSG" Beiträgen

    hast du mich auf jeden Fall erreicht. Ich war auch ein Fan und wollte dieses bei meinem ggf verbauen. Das habe ich mir dann aber

    nochmals genau überlegt und auch in anderen Foren nach DSG tracktauglichkeit geschaut.
    Ich lasse es sein.


    Das heisst für mich aber nicht, das in Zukunft, oder sogar schon an Dennis seinem Auto, das DSG NIE funktionieren kann.
    Ich bin da als Techniker immer auf der Seite der "Neuheiten" und gebe diesen auch eine Chance.

    ......auch wenn die 100%ige Tauglichkeit noch niemand bewiesen hat.


    Also Dennis, und andere DSG-Treter:

    Videos, Videos, Videos.


    ....dann bekommen wir den Chris auch noch zum DSG Fan umgekrempelt:peace:

    Chris,

    ....du sollst doch nicht so streng sein ;).


    Ich muss Dennis hier nun "etwas" zur Seite stehen. Sein Getriebe hat, wo wir letzte Woche in Oschersleben waren,

    den ganzen Tag über gehalten und ihm wohl auch eine Menge Spaß bereitet. Siehe auch sein Video aus Padborg.

    Dazu sei wohl aber noch gesagt, dass sein Auto auf, so meine ich, 330PS Ausbaustand ist.


    Weiter ist es wohl wirklich der "aktuellste" DSG X-Bow den KTM sogar auf Rennstrecken zur Abstimmung betreute.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass KTM im laufer der "DSG-Ankündigungsjahre" nun auch langsam die Schna.... voll

    hat und dem Kunden langsam ein funktionierendes DSG Auto anbieten möchte.

    .....evtl ist da ja mittlerweile sowas wie ein modifiziertes 380er DSG drinnen?


    Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn das DSG "erfolgreich" und Tracktauglich im Crossi kommen würde.


    LG aus dem Norden:thumbup:

    Matze

    Gibt es denn nirgendwo ein Bild oder eine Zeichnung, wo man sieht

    wo der zusätzliche "Tankinhalt" herkommt?


    Ich kann ja auch immer gute 45 Liter tanken und wüsste gerne wo die bleiben:crying:


    Edit: ...meine Handbremse funktioniert noch?!?


    LG

    Matze

    Ich hatte auch den ursprünglichen Wunsch nach einem DSG X-Bow.


    Wie Marcus aber schon sagte, fällt nach umfangreicher Recherge aus sicheren Quellen dieser sofort "flach".

    35kg Zusatzgewicht an der ungünstigsten Stelle im X-Bow: ...hinten Links:thumbdown:

    Eine halbwegs vernünftige Radlastabstimmung ist damit schwer möglich. Weiter benötigt man jemanden,

    der das System auf den Crossi genauestens appliziert. Einfach 1:1 einbauen läuft wohl nicht so gut.
    Die DSG-Rundenzeiten sollen mit einem schnellen Fahrer sogar 1-2 Sekunden ÜBER den handgerissenen sein.

    ....das habe ich jetzt schon aus mehreren Quellen erfahren, u.a. auch von T.Wimmer


    Vor 2 Wochen hatte ich im Rahmen eines Einzelcoaching die Möglichkeit, in einem DSG X-Bow "R" zu fahren.

    Es fühlt sich alles sehr "weichgespült" an, die Geschwindigkeit steigt ständig duch die Gänge geschaltet an.

    ......aber gefühlt eher unspektakulär. Was natürlich gefällt, ist die absolute "Ruhezeit" des linken Fußes und

    das beide Hände immer am Lenkrad sind.:thumbup:

    Es ist hervorragend, um Überland in Automatikmode "dahinzucruisen" . Weiter ist es das beste für einen X-Bow

    Anfänger, der sich auch mal auf Rennstrecken versuchen will. Bis zu einem bestimmten Level macht das irre Spaß.

    Wer aber alles aus seinem Crossi holen will, sollte auf ein sequentielles Hollinger etc zugreifen.

    Damit ist das Gewichtsproblem aus der Welt geschafft und die Schaltzeiten gehen wirklich in den Keller. :Daumen hoch:


    LG

    Matze

    Hallo Michael,
    .....das ist eine schöne Sache wenn dein Auto, evtl auch wg Tipps von hier, nun richtig läuft:Daumen hoch:


    Konntest du denn den von Dir anvisierten Slalom noch fahren?
    Wenn ja, poste doch mal ein Video in unserem Videothread. Onboardvideos X-Bow "in Action"

    Dann können alle hier mitlesenden auch sehen wie dein kleiner "ums Eck" marschiert. :winke:


    Gruß aus dem Norden

    Matze

    Chris,


    welcher Kühler ist denn dann der "Battlestand"-Kühler für Autos bis 420PS oder dadrüber?
    .....muss hoffentlich nicht unbedingt der aus dem PP-Katalog für den Apothekenpreis sein.

    Hast du da funktionierende Kühler parat? Link?


    Gruß

    Matze

    Hi Michael,
    ....ich kann dir nicht viel "Hilfe" zu den unterschiedlichen Kühlern beisteuern.
    Aber ist zwischen unseren beiden tatsächlich ein Unterschied, trotz gleicher Teilenummer??8|


    Das würde mich auch brennend interessieren, falls da jemand was weiss.


    .....mein Kühler ist aber hoffentlich in Ordnung?


    Gruß

    Matze,

    aka "need4speed ";) .Nicht das mich jemand mit dem Computerspiel verwechselt.....

    Da stimme ich "Berliner" zu:
    Wenn das "Geläuf" nicht allzu kurvenreich ausfällt, ist ein Semi seltenst im Vorteil.


    Ich denke aber, dass auch in Hamburg viele schöne Kurvenstrecken vorhanden sind, wo der Crossi bewegt wird/werden kann?
    Es braucht keine Serpentinenstrecke um einen Semi zum Vorteil i.V.z. einem UHP zu bekommen.
    Klar, um so wärmer er wird, desto besser wird er. Auf einer Strecke wo z.B. auf einer Durchschnittlänge von 1km 3-4 "Kurven"

    kommen, wird auch ein Semi auf die "Mindesttemperatur" kommen und jede Menge Mehrwert bieten.

    ....wenn diese Kurvenfolgen nicht vorhanden sind, würde ich auch gute UHP´s wie PS4 etc nehmen:thumbup:


    Meine Empfehlung von weiter oben ist mehr für "artgerechte" kurvenreiche Fortbewegung.:xbow:


    Gruß

    Matze

    Hallo Patrick,


    selbstverständlich profitierst du von einem Semi, auch als nicht ganz so versierter Fahrer.


    Da dein X-Bow wohl auch zu 99% bei "besserem" Wetter bewegt wird, hast du hier ganz klare Handligvorteile.

    …..nur wenn dich der Regen überrascht, hat der Semi halt die Nachteile des "langsamerfahrens".


    Gruß

    Matze

    Finger weg,....wenn der Reifen gefordert wird.

    Für gemütliche Strassenfahrten mit "wenig" Sturz sollte er reichen.


    Ich habe auch von Schäden auf "schweren" Autos gehört. Im Vergleich zum auf dem X-Bow sehr gut funktionierenden

    R888 hat der R888R wohl eine andere Flanke, die bei Heck- oder Mittelmotor Sportwagen Probleme macht.

    .....ob es in der Zwischenzeit geändert/abgeschafft wurde weiss ich nicht, da ich Infos zu dem Reifen "überlese" ;)


    Es gibt, so weit ich weiss, bei einigen Shops noch den alten R888. Den bin ich gefahren,

    ....der funktioniert auf dem Track sehr gut und hält "fast" ein Leben lang.:thumbup:


    Matze

    Das kann eigentlich nicht sein das die "aus" sind,

    ....ich habe auch schon FL-Modelle mit Carbonunterboden gesehen.


    Ich hätte noch einen "Racing" Unterboden/Diffusor von ZaWoTec den ich abgeben würde.

    Hilft wohl aber hier gerade nicht weiter.....:S

    Hallo,


    ich möchte/muss mein Lenkgetriebe nachfetten. Nach öffnen der Verschlussmutter und Entnahme des "Andruckkeils"

    sieht es ziemlich leer da unten aus.....:S

    Spezialfett für Lenkgetriebe gibt es ja einige auf dem Markt, teilweise wird das aber in Gold aufgewogen. 10 Gramm für 20,-=O

    Von VW gibt es da z.B. das G052168A1.


    Weiss jemand, welches Fett in die X-Bow Lenkung rein sollte? Meines technischen Verstandes ausgehend, sollte da auf jeden

    Fall ein Fett mit hohem Graphitanteil rein. Auf keinen Fall aber eines für hohe Geschwindigkeiten.


    Die Spindelfette für Hebebühnen etc habe ja ähnliche Eigenschaften, nur trau ich mich nicht, diese da einzubringen.

    Total MOS2 wäre dort mein Favorit.


    Wer das zu verwendende Fett weiss, bitte hier Bescheid geben:thumbup:

    .............................................................................................


    Die Auffüllung sollte bestimmt mit einer Sp(r)itze durchgeführt werden, so dass man von oberhalb der Zahnstange "unter" selbige kommt?

    Wenn man das dann vom linken bis zum rechten Lenkanschlag macht, sollte auf jeden Fall genügend "Schmierstoff" drinnen sein?


    Oder gibt es Einwände gegen diese Vorgehensweise?


    THX für die Hilfe

    Matze