Beiträge von need4speed

    Ich habe einige EBC Beläge durchgetestet, jedoch nicht auf dem Crossi sondern auf dem M3.

    Das war alles "Schrott", selbst der angeblich Renntaugliche "Blue-NDX" (oder wie der hiess?) hat nicht lange mitgemacht.

    ....OK, mein M3 e46 "Clubsport" hat mit vollem Tank und mir auch 1690kg auf die Waage gebracht 8)


    Weshalb versuchst du denn nicht den Ferodo DS Uno?
    Dieser hat ähnliche Reib- und Themperaturwerte wie dein angesprochener EBC Belag. > 0,48 bei 200-700°

    Ich fahre den nur noch auf dem Crossi. Absolut gut dosierbar und auf dem Track macht er viel mit.

    Es gibt für den Track zwar einige Beläge die VIEL mehr Bite abliefern, du fragst ja aber nach einem Allrounder.

    ....als Gesamtpaket für Pässefahrten und Tracknutzung gibts von mir 5 von 5 Sternen:thumbup:


    Spa, Nos, Oschersleben oder Bilster Berg. Das macht er alles mit:
    https://www.youtube.com/watch?v=vvibjNuEeMs

    Der RT4 von Auto Tjan ist aber kippbar. Das belegen doch eigentlich die Bilder die in der Anzeige sind?

    ....ich kenne auch keinen RTransporter von BJT der nicht kippbar ist? Die RSport sind nicht kippbar.


    Das du noch andere Fahrzeuge trailern möchtest, konnte ich ja nicht wissen. ;)

    Dann gibt es IMMER was besser geeignetes. Nur ob das dann mit dem Zugfahrzeug harmonisiert, k.A.......

    Mein Tipp bezog sich wirklich auf das trailern vom X-Bow.

    ......allein, das ihn kein anderer Verkehrsteilnehmer da drinnen sieht ist auf der AB ein erheblicher Vorteil.:Daumen hoch:

    Olifant,

    .....an der 194er Innenbreite des RS3 wirst du nicht lange Spaß haben. Das ist für 192cm einfach zu eng.

    Ein originaler X-Bow mit den schmalen Rädern (HA 235er) geht da gerade noch drauf. Habe ich schon gesehen.

    Links und Rechts an der senkrechten Kante hatte dieser je 1cm dicke Antirutschmatten angeklebt um die Felgen zu schonen.


    Weshalb ist dir ein RT4 denn zu groß? Die Längen/Breitenmaße sind nicht viel größer als beim RS3. OK, ....die Höhe.

    Dafür ist der Mehrwert des zusätzlichen Platzes nicht zu unterschätzen. Reifen, Werkzeugwagen, e-Bike, geht alles noch mit rein :)


    Schau dir ruhig den (schmalen) RT4 von Auto Tjan bei Mobile an. Der steht da schon ewig drinnen und hat 4cm mehr Innenbreite

    als der von dir angesprochene RS3. Ob 194 oder 198cm ist ein sehr großer Unterschied. Ich tippe, dass man den vom Auto Tjan

    für 12,5 bis 12,8k,- bekommt. https://suchen.mobile.de/fahrz…89-8162-c649-e9fe4482984a

    ....besser und günstiger kann man nicht fahren. Zusätzlich hast du immer deine überdachte Terasse zum relaxen dabei.



    Achso:
    Ich habe den "breiten" RT4 und würde den gegen keinen anderen Hänger eintauschen.

    Er fährt sich hinter meinem T5 und T6.1 Calli trotz knapp 2,5 Meter Breite hervorragend:thumbup:

    Ja genau, das Auto einfach mit dem Wagenheber hochheben, Stangen einrasten (geht ganz einfach) und wieder runterlassen.


    Ich kann nächstes Wochenende einmal Detailbilder davon erstellen.


    LG

    Ah,....OK.

    Das wäre für mich auf Trackdays ohne Box aber zu "suboptimal".
    ....speziell wenn es regnet und man in den Pausen immer mal wieder auf den (überdachten) Trailer fährt.:wink:


    Wenn tatsächlich nur bei Ankunft einmal abgeladen, und am Ende des Tages einmal aufgeladen wird,

    .....dann wäre der Aufwand des "aufbockens" vor/nach dem Trailern zu verkraften.

    Ist das nicht zu "wurschtelig" beim einsetzen?


    Um das Auto vorne hoch zu bekommen, muss man doch die beiden Aufnahmepunkte

    möglichst weit "auseinanderdrücken". Wie funktioniert das genau? Gibts ein Detailbild?
    ....oder wird das Auto dazu vorher angehoben?

    Auf meinen BJ RT4 komme ich (mit langer Frontlippenhöhe von 6,5cm) NUR mit 1,2 Meter langen, 3,5 cm hohen Bolen rauf.

    Diese lege ich einfach flach hinter die Auffahrrampe auf den Boden. So könnte die Lippe vorne auch noch einen knappen cm tiefer sein.
    Wenn ich nur die Klappe als Rampe nutze und der Trailer gekippt ist, hat er knapp 6° Auffahrwinkel und der Crossi schleift arg.


    Somit sollte der oben gezeigte Trailer mit den eher kurzen Rampen mit 7° zu steil für einen X-Bow zu sein.

    .....es sei denn, man hat das Crossi-Fahrwerk auf die "Offroad-Variante" eingestellt.;)

    Nochmal direkt hier die Frage:


    Hat schon jemand mit dem Michelin PS Cup2 Erfahrungen bei artgerechter Bewegung auf dem Track sammeln können?

    ....fallen diese dann auch positiv aus? Ich meine keine Straßen- oder Passfahrten. Hier gehts um Standfestigkeit auf der Rennstrecke.


    Der PS Cup 2 hat im Vergleich zum sehr gut funktionierenden Nankang AR1 ja eine weichere Flanke.

    In 2021 möchte ich was neues mit dem FW probieren, dort würde mir eine weichere Flanke hineinspielen.

    ....wenn der Reifen denn auf dem X-Bow auch schnelle Gangart über ca. 15-20 Minuten aushält.


    Wer hat hier Erfahrungen sammeln können?


    LG aus dem Norden

    M.

    Ist es möglich, die Sensoren an einer anderen Reifenmarke anzubringen?

    Das ist bestimmt möglich,

    evtl. hat man dann aber falsche Farben im Display stehen, da ein anderer Reifen ein anderes "optimales Temperaturfenster" hat.

    Es ist bei allen Semis zwar nicht "so" unterschiedlich, aber zur Visualisierung reichen evtl. schon 4-5° aus?
    ....die "optimalen" Temperatur- und Druckwerte sind in der App halt auf den Cup2 programmiert.
    ....ob die Werte von dem User in der App austauschbar sind, weiss ich nicht?


    Edit, ....gerade gefunden:
    https://fr.michelinmotorsport.…BCONNECT%2BMOTORSPORT.pdf


    Stephan  
    Die Fahrzeughöhe habe ich natürlich immer angepasst, Sturz dementsprechend auch.

    Ich könnte mir vorstellen, das es an meinem längeren Frontsplitter liegt.

    Dieser generiert dann evtl in längeren Kurven "zu viel" Aero für den 40er Reifen?

    ....k.A. >mit dem 45er ist es auf jeden Fall besser :)

    Das stimmt wohl, der 40er kam auch bei mir etwas besser auf Themperatur.


    Mit dem 45er Querschnitt fährt der X mit meinem Setup aber VIEL direkter und

    bleibt in schnellen langen Kurven absolut stabil. Das war mit dem 40er nicht der Fall,

    der hat dann eher das schieben angefangen und auf Gaswegnahme gewartet.


    ....davor habe ich halt beim Cup2, wegen seiner weicheren Flanke, auch etwas Bedenken.


    Wenn hier tatsächlich keine positiven Stimmen kommen sollten, bleibe ich natürlich beim AR1.

    Der funzt ja hervorragend in meinen Größen auf dem X-Bow:thumbup:

    Update zum Michelin Track Connect:
    Die haben bei Michelin eine Umsortierung/Namensänderung der Reifenbezeichnungen gemacht.


    .....nun gibt es auch für unseren Crossi die Michelin Pilot Sport Cup2 "Connect" Reifengröße(n).


    Diese sind ja Voraussetzung um das Track Connect System mit der dazugehörigen App zu nutzen.

    Nach meinem Anruf eben bei Michelin, integrieren sie beim nächsten App-Update die von KTM freigegebenen Größen.

    .....dann sollten auch die 215/45-17 und 265/35-18 beim X-Bow Profil integriert sein.
    (den kpl. Reifensatz gibt es bis 17.03. mit Gutscheincode im www für 757,- :thumbup:)


    Jetzt also die wichtige Frage bevor solch ein System geordert wird:


    Wie sind die Erfahrungen mit dem Michelin Pilot Sport CUP2 auf dem X-Bow? (schnelle Gangart auf dem Track)
    Ich weiss von anderen Autos, dass der Cup2 eher länger benötigt um auf Themperatur zu kommen.

    Bekommen wir den auf der X-Bow VA überhaupt in das Arbeitsfenster, und "performt" der Reifen dann auch ordentlich?


    Wer kann dazu was sagen?


    LG aus dem Norden

    M.

    Chris,


    Aber aus PU ist das Lager doch nach wie vor noch? Halt aktuell aus "besseren", zu den Gegebenheiten eher passenden PU.

    Speziell in der Kunststofftechnik ist der Fortschritt die letzten Jahre ja extrem gewesen. Wer da die richtigen Materialeigenschaften

    deuten kann, kann bestimmt "gute" Lager selber herstellen.


    Zu den Lagern von ZaWoTec kann ich nur sagen: In meinem Wagen sind seit vielen Jahren die roten verbaut.

    Die sind nachwievor absolut spielfrei und spechen vom Losbrechmoment sehr fein an. Da knackst oder hakt nix....:sensantionell:

    OK, welche genau das sind kann ich nicht genau sagen, evtl sind es ja verbesserte ab 2014?:confused:

    ZaWoTec hat wohl noch welche.

    Ab und an sind auch welche im www. bei willhaben zu finden.


    Wenn man einen Zerspaner an der Hand hat, kann man sich diese auch selber anfertigen lassen.

    Das passende Stangen-Rundmaterial kostet für alle Buchsen ca. 50-60,- (hatten wir vor ca. knapp 2 Jahren mal rausgesucht)

    Die Teile selber sind absolut Einfach zu fertigen, die sind kein Hexenwerk.

    Ich meine sogar, im www eine Zeichnung mit allen Maßen gesehen zu haben. Oder war das sogar hier?

    Ich weiß jetzt nicht was du für einen BJ RT4 hast, aber die haben alle Flügeltüren. Und die Flügeltüren sind praktisch. Bieten Schatten, Schnell geöffnet, große Zugangsöffnung zum angurten, schönen Ausblick von innen wenn man in den Campingstühlen bei Regen den anderen im Regenmänntelchen zusieht, man kann Sachen unterstellen, stösst sich nicht den Kopf, sie klappen nicht zu wenn mal ein bisschen frischer Wind aufkommt und Lamborghini Fahrer sind neidig, weil diese noch höher aufgehen als die ihren! :biggrin::D Für uns gibt es nix besseres!

    .....ich habe Ende 2017 nicht das 18er Modeljahr mit Flügeltüren genommen, sondern das Vorjahresmodel zum Sonderpreis.
    Der hatte im 17er Modelljahr noch "normale" Türen. https://www.racedandrallied.co…an-james-rt4-trailer-2017

    Genau Chris.:thumbup:


    Den wollte ich auch kaufen, gibt es bei einem gewissen Herren ;) in Östereich weit günstiger als in D.

    ....mir ist dann aber im letzten Moment ein nagelneuer BJ RT4 für noch kleineres Geld vor die Füsse gefallen:)

    Jetzt im Nachhinein bin ich aber froh, das ich keinen mit Flügeltüren habe...

    Mir persönlich gefällt der RaceShuttel sehr gut, da ich selbst mit der Idee eines geschlossenen Anhängers liebäugle. Kennt hier jemand vielleicht eine breitere Alternative?

    Ein RaceSport oder RaceTrailer ist mir ab er einfach zu groß.

    Der 3000er Woodford ist ja das Pendant zum RaceShuttle 3.

    .....ist von der Innenbreite aber auch "nur" bei 200 cm.
    Ohne die breite Spur passt auch da ein Crossi rein. Wer also "nur" eine HA Breite von 192cm hat, könnte damit leben.
    Das "nur" soll nicht herabwürdigend sein. Ein X-Bow ohne Spurplatten ist auch ein sehr schnelles Auto.:Daumen hoch:


    Den RaceSport gibt es mit 210er Innenbreite.

    https://www.youtube.com/channel/UCYIrNm8_Fv0SJf5fT70zI6w

    ...bevor ich aber diesen flachen "unwohnlichen" Trailer kaufen, würde ich auf einen unwesentlich teureren RT4 zugreifen.


    Und sooo groß ist ein 5000er RT4 nicht. Dafür innen aber 212cm breit und 190cm hoch:respekt:

    zu jung :-)

    aber das ist vielleicht gar nicht so schlecht .-P


    202cm Innenbreite - was meint ihr?

    https://www.ebay-kleinanzeigen…000kg/1305652560-276-5138

    Den müsstest du doch aber auch ablasten wenn du keinen Führerschein machen möchtest?:/


    .....und dann hat er wohlmöglich nur eine Aufnahmelast von 800-850kg? Das wäre für einen Trackausflug zu wenig.

    Weiter sieht dein X-Bow durch den fehlenden vorderen Unterboden nach der Fahrt total "versifft" aus.

    OK, den Platz könnte man dann ja mit den verlängerten Auffahrrampen zu machen. Geht wieder aufs Gewicht.....


    Man kann sich drehen und wenden wie man will, ohne den richtigen "Lappen" kommt nix ordentliches raus.


    Aber kauf ruhig den von dir verlinkten Trailer. > du musst wohl halt erst eigene Erfahrungen sammeln :biggrin:

    Die Bremsanlage der VA gibt es auch für die HA.

    Diese Kombi fahren hier viele Leute, speziell die, die öfter auf dem Track unterwegs sind.


    ....funktioniert sehr ordentlich und verringert den Verschleiss.:thumbup:

    okay okay, da will ich mal sparen und schon wird man an den Pranger gestellt (-:

    Ich erhöhe meine Preisspanne :-P


    VG
    Philip

    …...und vergiss nicht die ca. 600,- für den "großen" Anhängerführerschein zurückzulegen.:Daumen hoch:


    Mit dem "Lappen" ist dann die Auswahl an möglichen Trailern für den Crossi gleich viel größer.:zwinker:

    Der Blaue von dir gezeigte ist Aufgrund der zur Mitte hin erhöhten seitlichen Begrenzung eher "Felgenmordend".


    Dieser hier könnte sich bestimmt ablasten lassen und würde vom Auffahrwinkel evtl. für einen X-Bow gehen:

    https://suchen.mobile.de/fahrz…59-d6a5-ce1d-0f11c33a9341

    ....das ist doch aber nicht Fisch, nicht Fleisch.:(

    Einachser fahren wirklich nicht "so dolle".