Hilfe fur optimierung gesucht

  • Hallo


    Ich wende mich hoffnungsvoll an euch...😊

    Es geht um das „aufpeppen“ des xbow von meinem Dad. Er hat einen der ersten xbow mit 240 PS. Nun soll dieser StĂŒck fĂŒr StĂŒck verschĂ€rft werden. Er hat jetzt eine Leistungssteigerung direkt von ktm bekommen (ca 30ps) und einen heckflĂŒgel.


    Jetzt die Frage an euch Profis....wie schaut es aus mit einer Ansaugung bzw. einer grĂ¶ĂŸeren Leistungssteigerung? Habt ihr da ein paar Adressen bzw tips und Erfahrungen. Ein Auspuff mit strassenzulassung vielleicht...


    Im Sommer soll dann wahrscheinlich auf semislicks gewechselt werden.


    Gebrauch 90% Straße und vielleicht 10% auf dem Sachsenring.


    Helft mir bitte 🙈


    Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

  • Hallo!


    Sportluftfilter, Luftmassenmesser vom Audi TTS, K04-64 Turbo vom Audi S3, grĂ¶ĂŸeren LadeluftkĂŒhler Forge (gebraucht?) oder noch besser WP von KTM, Ladeluftschlauch v. Turbo zum LLK, 10mm Benzinhochdruckpumpe, EinspritzdĂŒsen vom 2.0 TFSI CDL Motor, 100zeller Kat, evt. noch Schrick Nockenwellen fĂŒr ordentlich Drehmoment (aber kein MUSS), eine gute Softwareabstimmung und das Ding geht ab wie Schmidt`s Katze zum IST Zustand. Gut fĂŒr 360-370ps so einfach ist das....


    VG

    Chris

  • Der Chris hat mal alles aufgezĂ€hlt, was die Performanceleistung des Motors ordentlich anhebt. :thumbup:

    Wenn es nicht selber umgebaut werden kann, gibt es "im Lande" ein Paar X-Bow Spezialisten die dieses

    anbieten. Eine Abstimmung auf dem PrĂŒfstand ist bei solch umfangreichen Umbauten dann aber ein MUSS.


    ......in wieweit sich diieses mit einer TÜV-konformen Strassenzulassung realisieren lĂ€sst, sagt dir der Tuner.


    Weiter ist dafĂŒr auch eine "modifizierung" des Fahrwerkes und des Setups nötig. So das die Leistung auch

    ordentlich auf den Asphalt ĂŒbertragen werden kann. Wenn das alles getĂ€tigt wurde (Invest ca. ab 30k,-) hast

    du aus einem "Golf-XBow" einen "Ferrari-XBow" gemacht 8)


    LG

  • Was man aber bedenken sollte ist das der K04 ein wenig spĂ€ter anspricht als der K03. Auch eine Verdichtungsreduzierung merkt man untenrum schon recht deutlich, und die sollte man bei nem K04 schon ins Auge fassen. Ich hab bei mir Kolben und Pleuel vom CDL rein gemacht, war mir zu gefĂ€hrlich das doch irgendwann ein Pleuel abreisst. Ansonsten ist echt alles wie Lego. Die BWA Software fĂ€hrt sich nicht so schön mit hoher Leistung weil da einfach viel zu viel geĂ€ndert werden muss, gerade im oberen Lastbereich ist das unharmonisch bzw. da muss die Gaspedalkennlinie angepasst werden sonst kommt es zu sehr unschönen Effekten wie von selbst steigende Leistung obwohl das Gaspedal nicht weiter gedrĂŒckt wird. So was merkt man auch nicht unbedingt auf dem PrĂŒftstand, das merkt man dann erst auf der Straße. Sollte also wirklich jemand machen der sich speziell mit X-bow auskennt. Im Prinzip ist es aber das Beste im Zuge eines K04 Umbau auf die R-Software zu wechseln, damit hat man dann eine wesentlich besser fahrbare Software.

  • Hallo,


    Dem allen kann ich nur zustimmen. Ich wĂŒrd' dann noch die Aerodynamik verbessern. Wenn Du bereits den HeckflĂŒgel drauf hast, dann vorne die Seitenflaps dazumontieren.


    BezĂŒglich Preis des ganzen, geht's es auch unter 30k wenn man gebrauchte Teile verwendet und beim Fahrwerk vernĂŒnftig bleibt.


    Da man die Kolben wechseln sollte, stellt sich auch die Frage ob man nicht gleich auf einen CDL Motor umsatteln sollte, denn das kann vielleicht billiger werden, als einen BWA umzubauen. Gebrauchte revidierte CDL Motore bekommt man schon unter 7K.


    LG


    Stephan.

  • Zitat

    Er hat jetzt eine Leistungssteigerung direkt von ktm bekommen (ca 30ps) und einen HeckflĂŒgel

    ... das reicht vorlÀufig vollkommen. Ich weiss aus Erfahrung, dass weniger Leistung oftmals mehr ist ;)


    Das einzige was ich Dir wirklich empfehle, sind die grauen oder orange Federn und eine anstÀndiges Fahrwerk-SetUp :xbow:

  • Servus,


    vor allen schon beschriebenen Umbauten wĂŒrde ich mich um die wichtigste Verbesserung kĂŒmmern. Soweit mir bekannt hat KTM bis 2011 eine falsch wirkende Differential Sperre verbaut.


    Bis 2011 falsche Sperrwirkung:


    "Last": 20%

    "Schiebebetrieb": 80%


    D.h. wenn Du mit dieser "alten" Sperre in schnell gefahren Kurven auch nur ganz leicht "lupfst" wird die Hinterachse gesperrt (80%) und bricht aus!


    Bei meinem Dallara habe ich die Sperre bei KTM gegen die neue tauschen lassen.


    VG

    GĂŒnter

  • Zitat
    wenn Du mit dieser "alten" Sperre in schnell gefahren Kurven auch nur ganz leicht "lupfst" wird die Hinterachse gesperrt (80%) und bricht aus!

    Mit einem Mittelmotor "lĂŒpft" man NIE in der Kurve!

    Mit 80% im Schiebebetrieb bleibt das Auto dafĂŒr beim Anbremsen, wie auf Schienen.

  • Hi Ronni,


    stimmt genau, deshalb haben einige, die richtig flott fahren auch solche Probleme mit dem Untersteuern.


    Erst nach aufwendigen Testfahrten auf verschiedenen Rennstrecken hat ein Techniker bei KTM diesen Fehler entdeckt.


    Erst mit der neuen Sperre war es möglich den X-Bow so abzustimmen, dass brauchbare Zeiten realisiert werden konnten.


    VG

    GĂŒnter


    PS

    Noch was bzgl wirklich sinnvollem Tuning:


    Sitze:

    Mit den serienmĂ€ĂŸigen Sitzen spĂŒrt man das Auto so gut wie gar nicht. Die sind nur zum haltlosen Hin- u. Herrutschen gut.


    Anatomisch angeformte Sitzschalen rein u. das Feedback ist so wie es in so einem "quasi Rennwagen" sein muss!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von zett_67 ()

  • Alles klar...


    Okay...đŸ˜± scheint so als wenn das Auto nie fertig is bzw sehr viele Baustellen hat...


    Sitze? Gibts da nen Guten ansprechenpartner?


    Und die flaps fĂŒr vorn klingen auch erstmal nach Vernunft ... hab ihr da ne bestell Nummer oder ne Internetadressen wo man die Parts direkt bestellen kann..


    Fahrwerk? Empfehlungen?

  • Hallo Kleinbaldauf


    Schau mal unter der Ruprik Technik da gibt es von OTEV verschiedene Carbon Teile unter anderem

    auch Flaps, da hab ich meine Januar 2019 gekauft.

    Wenn Du mit Oliver von OTEV kontakt aufnehmen willst mußt ihn aber anrufen oder ĂŒber fax da die E-Mail nicht mehr

    verfĂŒgbar ist.


    Gruß Martin

  • I purchase # 179 in 2008 and after driving the car three year in Europe, I imported the car into the US. I turned the car into a track toy with the support of KTM as this was the first car officially imported. After a small incident at the track we turned the toy into a RR with suspension, engine and aero modification. After 55000 miles (50% on track) we still Dino 314hp on the wheels. In 2017 I purchase a Gt4 as well and the old baby is at road America only 4.5 sec slower as the new car. All I like to say is, that the nice thing of the car is that all parts are bold on and the set up can be complete relativ easy.

  • Habt ihr noch andere tips zum Thema flaps?


    Also muss ich wohl den ktm HĂ€ndler nerven wegen den Teilen fĂŒr den xbow. Preise stehen auch nicht bei 🙈

    Dann "nerv" mal die ĂŒblichen KTM-HĂ€ndler.

    .....die leben davon und sind sehr dankbar darĂŒber ;)


    Mit dem Powerpartskatalog und dem Verweis auf die OTEV Teile hast du eigentlich alle Möglichkeiten, den

    Crossi noch dynamischer zu gestalten. Und das Ganze im "Baukastenprinzip" ohne nervige austesterei.:thumbup:


    Die Preise fĂŒr die KTM-Powerparts sind als pdf. hinterlegt , da bei den HĂ€ndlern aber ein gewisser Spielraum

    vorhanden ist, werden diese auf Anfrage verhandelt und hier auch nicht soooo großartig kommuniziert.


    Das ist doch aber genau das, was so großen Spaß macht. Man kommt mit vielen Leuten/HĂ€ndlern in

    direkten Kontakt und "Fachsimpelt" ĂŒber das tollste, in diesem Fall, "Ausbauauto". :)

    .....und nimmt die Teile/Serviceangebote wo fĂŒr einen selbst das PreisverhĂ€ltniss stimmt.


    Ich wĂŒnsche auf jeden Fall eine Menge Spaß bei der "Enddeckungsreise" nach Zubehorteilen fĂŒr den X-Bow.


    :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von need4speed ()

  • Genau. Das ist schon mal ein guter Anfang ;).


    Wenn's um die Stoppuhr auf der Rennstrecke geht, dann bringen Aerodynamik-, Fahrwerk- und Reifen-Upgrades mehr als ein Motortuning, Nordschleife mal abgesehen.


    LG


    Stephan.

  • DafĂŒr haben auch die 240PS der "Ur-X-Bow" schon locker ausgereicht. Und wenn Du auch nur grob im Rahmen der StVO unterwegs sein willst, kommst Du auf der Landstraße drehzahltechnisch kaum in die Regionen, bei denen Unterschiede fĂŒr "Normalfahrer" erfahrbar sind. Ich spĂŒre zwischen KTM 240 PS, Abt-getuntem Street mit knapp 300 PS und dem jetzigen R auf der Landstraße keinen Unterschied. Er ist einfach nur geil.


    Michael