Getriebe inkl. Racing Schaltung -> schwergängige Gangwechsel

  • Endlich konnte ich mich noch mal mit dem Problem auseinander setzen.


    Fehler habe ich gefunden. Es liegt am Schaltstock (Racing Schaltung). Dieser geht auch mit abgekoppeltem Schaltseil sehr schwer.


    Schaltseil alleine geht super einfach zu bewegen und auch das Getriebe geht sehr einfach zu schalten (ohne angeschlossenem Schaltstock).


    Jemand eine Idee wie man die Lagerung des Schaltstocks am besten wieder "flott" bekommt?


    Der Ein- und Ausbau ist ja nicht gerade eine angenehme Arbeit.

    Wie würde das im Zweifel am besten funktionieren? Hab hierzu keine Info in der Anleitung von KTM gefunden.


    Danke euch!!

  • Hallo!


    Hab ich ja unter Antwort #11 gesagt, musst nur lesen... viel Erfolg!


    "Schraub mal die Verkleidung der Schaltmechanik im Cockpit runter (Schaltsack) und schau mal, ob nicht diese Lagerung der Racingschaltung ein wenig streikt und schwergängig ist. Ich hatte das mal, da fiel mir der Arm nach einem Trackday fast ab.

    Bin dann erst mit WD40 mit Sprührohr zum Lösen und dann mit Sprühkriechfett wie ein Castrol OG 500-0 (ehemals Tribol 5000), oder ähnlichen was halt beim Versprühen gut reinkriecht und dann, nach verdunsten des Lösemittels fettartig wird, drüber gegangen. Leg soweit es möglich ist ein Papier oder Tuch drunter, wenn du auf die Lagerstellen reinsprühst und bewege den Schaltstick. Dann ging die Racingschaltung wieder viel leichter als vorher, die steckte richtig bei mir. Gib Bescheid ob es das gewesen ist."