Beiträge von Marcus

    Hallo Christian,

    Über den Luftdruck wurde hier schon viel geschrieben. 1,80 bis 1,85 warm.

    Ob man mit weniger, also 1,5 losfährt, oder mit 1,8 losfährt und dann mehrmals Luft ablässt, darüber scheiden sich die Geister.


    Ich komme aus Friedberg bei Ffm. HHR fahre ich aber nur 1-2 mal im Jahr. Ob ich dieses Jahr da nochmal fahre, weiß ich noch nicht, aber vielleicht treffen wir uns da mal.

    Der Pistenclub nimmt glaube ich 550 Euro und die sind oft am HHR. Haben aber nicht den besten Ruf.

    Viele Posches, die auf der Geraden schnell sind und Dich in der Kurve nerven. (Und Dich wegen Ego nicht immer vorbeilassen)


    Bin am 16.07 in Anneau du Rhin mit der SevenIG, die sind echt günstig, aber wahrscheinlich schon ausgebucht. Die findest Du nicht auf den beiden Seiten, die Matze Dir gegeben hat, wenn Du möchtest gebe ich Dir die Telefonnummer vom Veranstalter


    Gruß Marcus

    die Gewichtsersparnis soll bei dieser Felge im Vergleich zur Originalfelge über drei Kilo betragen. Aber dass die gesamte Felge weniger als drei Kilo wiegen soll kann ich mir nicht vorstellen

    Weiß jemand, wie schwer die 5 Speichen Racing-Felgen sind? Die ohne Zentralverschluß aus dem PP Katalog?

    Im PP Katalog ist zwar keine Größe angegeben, ist aber wohl 7,5 X 17 und 9,5 X 18.

    Um das Gewicht der Pro Track Felden mal einordnen zu können.

    Ja, diese Stange hat Potenzial, wobei ich sie gerne in einer Version 2.0 nachbauen möchte.

    Ich würde auch gerne das Aufbocken mit einem Wagenheber vermeiden. Wenn die Stange in der Länge variabel wäre, könnte man den X-Bow mittels dieser Stange hochdrehen.

    Also müsste die Stange dreiteilig sein, das Mittelteil muss an beiden Seiten ein gegenläufiges Gewinde haben, ähnlich einer Spurstange. Dann könnte man durch drehen des Mittelteils die Länge der Stange verändern. Jetzt stellt sich die Frage welche Kräfte man aufbringen muss um den Vorderbau anzuheben. Falls das durch drehen an dem Mittelteil der Stange nicht funktioniert, weil zu schwer, bräuchte dieser Mittelteil einen Hebelarm oder einen Bereich, an dem man einen Gabelschlüssel ansetzen kann. Wenn dieser Hebelarm dann noch eine Ratschen-Funktion hätte, wäre es Version 3.0

    Ich habe mir mittlerweile einen 3,5 to Abschleppwagen gekauft und eine Plane drauf bauen lassen.

    Keine 100 km/h Beschränkung mehr.:P

    Du musst aber einen sehr tiefen finden und brauchst recht lange Rampen, außer Du kaufst einen mit z.B. Fitzel-Aufbau. Diese Aufbauten sind aber leider sehr teuer und selten gebraucht zu finden.

    Ja, ich schaffe auch 227 km/h ohne in den Begrenzer zu fahren.

    Das sind ca. 7000 Rpm. Wir fahren, glaube ich, die gleiche Hinterreifendimension.

    Habe meine Leuchten so eingestellt, daß da gerade das Dauerleuchten anfängt. Will es aber wieder 100 Rpm niedriger einstellen.

    Blinken geht bei mir ab 6500 Rpm.


    Wo der Begrenzer einsetzt kann’s Du sicher aus dem Steuergerät auslesen.

    Hallo Chris,

    Ich finde das nicht in Ordnung, was Du hier machst.


    Du unterstellst Dennis, er würde das DSG nur schön reden, weil er Werbung macht und er würde nicht wirklich Vollgas fahren.

    Beides sind haltlose Behauptungen, die total falsch sind. Dennis hat es nicht nötig, für irgendwen die Werbetrommel zu rühren und wo das Gaspedal ist, weiß er auch.


    Dann ergreift Matze Partei für Dennis und was machst Du? Du antwortest ihm mit Sarkasmus. Das geht garnicht!

    Und das obwohl Matze sehr behutsam argumentiert hat.


    Du weißt sicher sehr viel über den X-Bow und Deine Meinung ist auch gefragt, aber Du solltest akzeptieren, daß Jeder ein Recht auf seine eigene Meinung hat. Das Auto von Dennis hat ja nicht sofort funktioniert, er war damit mehrmals bei KTM im Werk.

    Vielleicht, ja vielleicht haben die es ja jetzt doch hingekriegt. Vielleicht wird Dennis auch in einem halben Jahr feststellen, daß es doch nicht funktioniert.

    Aber momentan funktioniert es!


    Deine kategorische Weigerung, andere Meinungen zuzulassen steht Dir nicht gut.


    Du bist sicher in vielen Fällen ein guter Ratgeber, aber lies mal Deine Posts durch. Deine Art zu diskutieren: „Ich habe Recht und Ihr habt unrecht. Ich weiß mehr als ihr alle zusammen. Friss oder stirb.“


    Vielleicht wäre etwas mehr miteinander besser als gegeneinander.

    Chris, ist das Sadev Getriebe auch so teuer, wie das Hollinger?

    Wobei ich nicht nur die Anschaffungskosten meine, sondern auch die horrenden jährlichen Kosten für Revision.

    Willst du das auf dem Track oder Straße fahren?

    Ich wollte ja unbedingt ein DSG, weil ich die Schaltung des X-Bow als sein schwächstes Teil ansehe. Wenn es auf dem Track heiß wird, wird mir die Schaltung zu ungenau. Außerdem bringt ein gutes DSG 1-2 Sekunden pro Runde.


    Aber nach langer Recherche bin ich zu der Erkenntnis gelangt, das das DSG bei scharfer Fahrt auf dem Track überhitzt. Auch mit Getriebeölkühler. Ja, es gibt den einen oder anderen, der behauptet, daß es auch auf dem Track funktionieren würde, aber die Quellen, denen ich vertraue, sagen aus eigener Erfahrung, es überhitzt. Ich habe mich daher schweren Herzens vom DSG-Wunsch verabschiedet


    If you cannot translate this: Short Version: DSG will most likely overheat on racetrack

    sebi : die Doppelkuppler, die ich bisher gefahren bin, haben alle Zwischengas gegeben.

    need4speed : Ja, ich hatte schon befürchtet, dass das Runterschalten nicht schnell genug sein wird.

    Zu einem ähnlichen System, wie dem H-Paddel-Stifter hat mir Herr Wimmer mal gesagt, dass das XBow Getriebe das nicht lange aushält.


    Ich hoffe, wir bekommen hier noch Erfahrungen von jemanden der schon mehrfach mit einem Xbow mit DSG auf der Rennstrecke war

    Da man mit der Schaltung im X-Bow ja nicht zufrieden sein kann und ich der Meinung bin, dass ein Fahrzeug für die Rennstrecke heutzutage DSG haben sollte, will ich meinen aufrüsten oder einen mit DSG kaufen. Deshalb bitte ich die, die schon einen mit DSG fahren, um Erfahrungsberichte. Das ist ja keine billige Sache, da will ich vorher wissen ob es was taugt.


    Es wurde hier mal geschrieben, daß die Schaltzeiten egal wären, da es keine Zugkraftunterbrechung gibt. Das sehe ich definitiv anders. Ich habe schon einige Doppelkuppler gefahren und die Verzögerung zwischen Betätigung der Wippe und Reaktion des Getriebes, besonders beim Herunterschalten, ist sehr unterschiedlich und nicht zu vernachlässigen.


    Also: Wie schnell reagiert das Getriebe? Vielleicht auch im Vergleich zu anderen Doppelkupplern die ihr schon gefahren seid.

    Ist es für 95 % Rennstreckenbetrieb geeignet, oder ist es damit früher oder später überfordert?

    Gibt es vielleicht auch jemanden, der ein nachgerüstetes DSG fährt?

    Viele Grüße Marcus

    War eigentlich klar, ich hab auch lange überlegt, ob ich die Frage überhaupt stellen soll. Ich hätte mir am Bilster Berg Deinen Sitz mal genauer anschauen sollen

    Kommen die Originalpolster raus und werden durch den geschäumten Sitz ersetzt oder bleiben sie drin und der geschäumte Sitz kommt obendrauf? I

    So einen Sitz will ich mir auch schon seit einiger Zeit machen, scheue mich aber vor dem Aufwand und befürchte das es nichts wird. Will es daher von jemanden machen lassen, der Ahnung davon hat. Kennt ihr jemanden im Raum Frankfurt, der sowas macht?

    Ich bin nicht groß, 1,71 m. Nach dem Umstieg vom Seven mit kleiner Speedsterscheibe, dachte ich, in Bezug auf Wind kann mich nichts mehr schockieren und war negativ überrascht wegen der enormen Turbulenzen im X Bow. Wind alleine stört mich nicht, das hatte ich vorher auch, aber die Turbulenzen sind unangenehm. Wie gesagt, fand ich die Verbesserung durch das Racing Windschild nicht überzeugend. Sicher ist es etwas besser geworden, aber nicht das, was ich erwartet hatte. Vielleicht liegt es aber nicht an dem Racingwindshield, sondern an meinen zu hohen Erwartungen. Außerdem soll das Windshield ja auch noch die aerodynamik und die Anströmung der Airbox verbessern. Ich habe aber keine Ahnung, ob es das wirklich tut.

    Zum Helm:

    Ich bin vorher mit Motorradhelm gefahren und habe mir jetzt einen „ Autohelm“ für offene Fahrzeuge von Bell gekauft, mit Kinnspoiler. Ich habe das Gefühl, dass der Helm mehr gebracht hat, als das Windshield. Das ist natürlich alles nur subjektiv. Bei dem alten Helm hatte ich das Gefühl, der Wind würde den Helm nach oben ziehen, das ist jetzt weg.

    Ich habe nach der Montage des Racing Windshield so gut wie keinen Unterschied bemerkt. Du hast trotzdem noch starke Turbulenzen im Innenraum. Ich zweifle, ob sich diese Investition gelohnt hat. Ich habe das shield von OTEV gekauft. Das ist auf der Innenseite nicht lackiert, Also habe ich es zum Lackierer geben auf der Innenseite spachteln und lackieren lassen. Da hätte ich auch gleich das Original Racing windshield kaufen können, oder, wie gesagt, ganz darauf verzichten sollen.